Nach Großen Kriegen und Zerstörungen in der Weltordnung, wurde es still auf der Welt. Ganze Armeen rührten sich nicht.
Erst Jahre später, machte sich der Zusammenschluss aller Armeen, mit deren Soldaten bemerkbar.
Ein neuer Kriegsrat wurde geboren. Der Beginn einer neuen Agenda
Hieraus wurde der neue Senatsrat der NEW ORDER gegründet, der General Jack Stone als oberster Kommandeur gewählt
Das Militär wollte deutlich zeigen das es mehr als nur Zerstören kann. Die Aufgaben der New Order klar definiert.
Die restlichen Einheiten der vergangenen Konflikte zusammenbringen und New Order zu formieren.
Ziel der neuen Streitmacht ist es, die neuen Grenzen der Territorien festzulegen, zu beschützen und/oder zu befrieden.
Seit den jüngsten Konflikten hat die New Order sich mehr politisiert, ohne Ihre wahre Identität zu verlieren. Eine neue Demokratie wurde geschaffen.
Neue Ideen dürfen von jedem vorgeschlagen werden. Der Senat ist das Beratungsgremium und steht General Stone nicht nur beratend zur Seite,
sondern hilft ihm bei der Bewältigung der Aufgaben. Die letzte Entscheidung obliegt dem General, was wie gemacht wird.
Die mittlerweile 27 Länder der NO werden absolut ohne Einmischung des Senats oder der NO geführt.
Jedes Land hat einen demokratisch gewählten Präsidenten.
Nur die NO selbst und die Streitkräfte unterliegen der Demokratur.
Wenn es um eine Armee geht, besitzt die NO militärische Kräfte aus der ganzen vergangenen Welt, die sich ihr angeschlossen haben.
Diese bietet taktisch, strategisch und menschlich bessere Einsatzmöglichkeiten.
 

Frieden Durch Ordnung / Ordnung durch Wille 

Menü schließen